heavy.at   18.1.2022 02:41    |    Benutzerkonto
» contator.net » Freizeit » heavy.at » Magazin » Heavy-News  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Epica aliveVideo im Artikel!
Social Media Music StarsWegweiser...
Emerging EP
EMI Store Wien sperrt
Beast in Black provoziertWegweiser...Video im Artikel!
Dream Theater online Release PartyVideo im Artikel!
Omega Alive kommt im DezemberVideo im Artikel!
Raritäten und Aktuelles
mehr...








Elektro-Mustang


Aktuelle Highlights

The 355


 
heavy.at Heavy-News
Aktuell  10.02.2018 (Archiv)

Musik wird wieder gekauft

Filme, Musik und Games sind die nutzungs- und umsatzstärksten Segmente, wenn es um den Kauf digitaler Inhalte im Internet geht. Dabei steigt die Zahlungsbereitschaft der Deutschen weiter.

Das zeigt die aktuelle Studie 'Paid Content in Deutschland 2017' der Hochschule Fresenius und des DCI Instituts. Insgesamt wurden 3.266 Personen mittels eines Online-Fragebogens im Januar 2018 befragt.

Den Marktforschern nach dominieren vor allem die jüngeren Nutzergruppen. Fast jeder zweite Paid-Content-User bis 34 Jahre nutzt mindestens ein kostenpflichtiges Angebot aus den Segmenten Filme, Musik und Games. Auffällig ist, dass nach dem starken Anstieg der Käufe in den älteren Nutzergruppen (älter als 55 Jahre) in der Vorjahresstudie diese 2017 wieder deutlich abgenommen haben. Die Nutzer über 55 Jahre wiesen zudem ein völlig anderes Kaufverhalten auf als jüngere Zielgruppen. So wird in dieser Gruppe kaum Geld für Musik ausgegeben, dafür mehr für Fachinformationen und News-Inhalte.

'Allerdings sind gerade in dieser Altersgruppe wiederum die unzufriedensten Käufer zu finden, was für 2018 einen schwierigen Ausblick auf die Paid-Content-Angebote der Zeitungs- und Nachrichtenangebote wirft, wenn diese ihre Benutzerfreundlichkeit nicht verbessern und ihre Paid-Content-Strategie nicht anpassen', heißt es in der Studie. Deutlich verändert hat sich hingegen die Akzeptanz von Kaufoptionen: Abonnenten-Modelle wurden 2017 deutlich häufiger angenommen als noch vor einem Jahr. Hier zeigt sich auch die Dominanz von Plattformen wie Netflix und Spotify. Insgesamt stiegen die Ausgaben pro Monat im Vergleich zu den Vorjahren deutlich an und auch immer mehr Käufer geben regelmäßig Geld für digitale Inhalte aus.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Musik #Medien #Zahlung #Studie



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Emerging EP
Ein Trend, den der Algorithmus von Spotify prägt: Nicht die Single, die EP und das Album sind als Medium ...

podimo: Netflix für Podcasts
Aufreger und Zukunftschance? Podimo macht Wirbel um den Start im deutschsprachigen Bereich ab 2020....

Musik ist traurig und wütend
Der Musikgeschmack verändert sich mit der Zeit - und das betrifft auch die Songtexte in der Unterhaltungs...

Bad Ad-Blocker von Google
Es könnte also einen Werbeblocker in Google Chrome geben. Was dahinter steckt und welches Ziel Google dam...

Dauerhafte Einnahmen: Abos, Clubs und Paywalls
Das, was klassische Medien im Verkauf durch Abos schaffen, versuchen auch Dienste im Internet zu erreiche...

Leistungsschutz und Festplattenabgabe
Die Regierungsvorlage für das kommende Leistungsschutzrecht sieht einige explosive Stellen vor. Die Festp...

Paid Content: Paywall mit Bitcoin
Eine neue Paywall möchte einfache Bezahlsysteme für User und Medien gleichzeitig bieten und soll per Bitc...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 

Veröffentlichungen:
  ASP
  Rage
  Tool
  UFO
  WE
Klicken Sie sich durch zu Releases, Forum, Back-Katalog, Reviews und Bewertungen...

 

 


Citroen C5 Facelifting


Infected Rain


Essen Motor Messe 2021


Audi A8 Facelift


Frisör-Weiterbildung


Reifen für den Winter


Jaguar F-Type R


Tuning Days Wieselburg

Aktuell aus den Magazinen:
 Elektro VW-Bus im März Der ID-Buzz wird 2022 noch ausgeliefert
 Pickerl tauschen: Stickermania 2022 Spar holt Sammler nach Atlantis
 Exchange 2022-Bug - weltweit Fehler eMails werden nicht zugestellt - ein Bugfix ist möglich.
 Besonderer Jackpot 1,5 Mio. im Topf, leicht zu knacken?
 Zoom übernimmt Neuzugang für Streaming und mehr

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple