heavy.at   16.8.2022 16:06    |    Benutzerkonto
» contator.net » Freizeit » heavy.at » Magazin » Heavy-News  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Neueste Artikel

Arte vom Hellfest 2022Video im Artikel!
Megadeth ist zurückVideo im Artikel!
Def Leppard mit neuem AlbumVideo im Artikel!
Beyond the Black: Origins AccousticVideo im Artikel!
Angst und ZeitVideo im Artikel!
mehr...









Aktuelle Highlights

Indianer-Pferde-Erlebniswelt startet!


 
heavy.at Heavy-News
Aktuell  03.02.2016 (Archiv)

Raubkopien und Umsätze

Filesharing via BitTorrent ist der Musikindustrie ein Dorn im Auge und das nicht völlig zu Unrecht. Allerdings wurde nachgewiesen, dass Download-Umsätze durch Piraterie steigen.

Das hat eine Analyse des Volkswirtschafts-Doktoranden Jonathan Lee an der Queen's University ergeben. 'Filesharing hat statistisch signifikante, aber ökonomisch moderate negative Auswirkungen auf legale Musikverkäufe', lautet sein Fazit. Allerdings gilt das primär für physische Albenverkäufe, während digitale Download-Käufe eher zulegen. Künstler aus der zweiten Reihe scheinen zu profitieren.

'Theoretisch könnte Piraterie legale Verkäufe verdrängen, aber auch durch Mundpropaganda für steigende Verkaufszahlen sorgen', sagt Lee. Er hat nun in einer Arbeit mit dem Titel 'Purchase, Pirate, Publicize: The Effect of File Sharing on Album Sales' analysiert, was wirklich passiert - und festgestellt, dass letztlich beides zutrifft.

'Filesharing senkt den Absatz physischer Tonträger, begünstigt bei Topstars aber den Verkauf digitaler Kopien', so das Ergebnis. Die Mundpropaganda scheint also gerade im digitalen Segment wirklich zu funktionieren. Während große Stars genug physische Alben-Verkäufe einbüßen, dass der Gesamteffekt der Piraterie für sie leicht negativ ist, profitieren manche Interpreten unter dem Strich sogar.

Mäßig bekannte und beliebte Musiker aus der zweiten Reihe, quasi die Künstler-Mittelklasse, verbuchen Lees Analyse zufolge ein leichtes Absatz-Plus. Relativ unbekannte Interpreten dagegen erleiden im Normalfall durch Piraterie ein klares Umsatz-Minus. 'Das könnte zeigen, dass Filesharing weniger bekannten Künstlern nur hilft, wenn sie tatsächlich talentiert sind', meint Lee.

Die Analyse, die 250.000 Alben und 4,8 Mio. Downloads eines beliebten Torrent-Trackers erfasst hat, spricht somit dafür, dass Filesharing für die Musikindustrie letztlich ein zweischneidiges Schwert ist. Allerdings nutzen den erfassten Tracker sehr viele echte Musikliebhaber, es kann also sein, dass sich das Massenpublikum anders verhält.

Zudem stammen die Daten aus dem Jahr 2008. Es ist also die Frage, ob sich das Filesharer-Verhalten mittlerweile ebenso wie das Musik-Business selbst verändert hat. Immerhin sind legale digitale Kopien mittlerweile noch viel leichter erhältlich und Vinyl feiert gerade ein großes Comeback.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Raubkopien #Piraterie #Umsatz #Musik #Download



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Daten statt Menschen
Absatzzahlen von Unternehmen werden mit Daten besser beschrieben als durch Analysten....

Piraten und Oscars
In den kommenden Monaten dürften wieder etliche Blockbuster teils sogar vor dem Kinostart ihren Weg auf P...

Teilen und Laden: Musik und Video
Teilen statt besitzen liegt im Trend. Jeder Dritte hat schon einmal ein Angebot der sogenannten 'Share Ec...

Youtube statt Album-Kauf
Die Verfügbarkeit von Musik auf YouTube wirkt sich negativ auf die Albenverkäufe aus, so Forscher der Uni...

Studie zu Spam: Schaden und Wirtschaft
Spam-Versender haben sich stark professionalisiert und richten enormen Schaden an. Das ist die Erkenntnis...

Mehr Umsatz durch Raubkopien
Die Blockbuster, die mit Millionenkampagnen unterstützt werden, haben immer noch ihre Käufer und Zuseher....

Raubkopien in 3D
Die Film- und Kinobranche setzt weiterhin auf den anhaltenden 3D-Trend. Mit der kontinuierlich steigenden...

Kampf gegen illegale Kopien
Im Kampf gegen Milliardenschäden durch das illegale Kopieren von CD's will die deutsche Softwareindustrie...

Neues System gegen Raubkopierer
Wer zu Weihnachten eine Musik-CD verschenken will, sollte in diesem Jahr genauer als bisher hinschauen. D...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

 

Veröffentlichungen:
  ASP
  Negative
  Rage
  Tool
  UFO
  WE
Klicken Sie sich durch zu Releases, Forum, Back-Katalog, Reviews und Bewertungen...

 

 


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio

Aktuell aus den Magazinen:
 Doppeljackpot am Mittwoch Nach dem Jackpot im Bonus wieder kein Sechser
 Zwei große Jackpots in Österreich Vierfacher und Doppeljackpot gleichzeitig
 Porto 2022 steigt Österreichs Post inflationär
 Dreifachjackpot in Österreich 2,3 Mio. für den Sechser zusätzlich - und mehr!
 Bringt Tempo 100 etwas? Tempolimit ist nicht die Lösung...

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple